Partner








Zur Finanzierung des Projektes wurde Anfang 2012 ein Förderantrag bei JUGEND in Aktion gestellt und Mittel für eine Laufzeit von 18 Monaten gewährt. JUGEND in Aktion fördert mit Mitteln der EU-Kommission verschiedene Projekte von Jugendlichen in Europa.

Das EU-finanzierte Projekt wurde Mitte 2013 mit den ersten  gebauten Anlagen abgeschlossen. Aus dem Projekt sind jedoch viele Ideen zur Weiterentwicklung von Kleinwindkraftanlagen im Sinne des KitRad Konzeptes hervorgegangen. Um diese Ideen weiter verfolgen zu können hat KitRad 2013 am Be.Project Wettbewerb der Unternehmensberatung BearingPoint teilgenommen und den ersten Preis (Deutschland) gewonnen.